Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Hemhofen und Zeckern - zwei Orte - eine Gemeinde  |  E-Mail: gemeinde@hemhofen.de  |  Online: http://www.hemhofen.de/

Blutspendedienst des BRK

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

Blut spenden, Leben retten! Das ist wohl der beste Vorsatz für ein neues Jahr. Er ist auch leicht zu erfüllen. Bayerns Blutspender haben es 2017 bewiesen: Ungefähr 500.000 Mal schritten sie zur guten Tat auf die Spenderliege. 2018 kann das nahtlos weitergehen. Die Serie an Spendeterminen, die der Blutspendedienst des BRK (BSD) anbietet, beginnt bayernweit bereits am 2. Januar und läuft ununterbrochen bis Ende Dezember weiter.

Blut spenden: vom guten Vorsatz zum festen Ritual!

Der Spender hat alle Möglichkeiten – er kann den guten Vorsatz einmal umsetzen, sich aber auch mehrfach im Jahr als Lebensretter auszeichnen. Männern ist es sechsmal und Frauen viermal innerhalb von zwölf Monaten erlaubt, Blut zu spenden. Ungefähr 4.400 Blutspendetermine hat der BSD 2017 in enger Zusammenarbeit mit den BRK-Kreisverbänden durchgeführt. Ein ähnliches Ergebnis ist auch für 2018 vorgesehen. Denn allein in Bayern werden pro Tag 2.000 Blutspenden gebraucht. Also ist jede Spende bzw. jeder Spender wichtig, um Schwerkranken eine Überlebenschance bieten zu können. Und eine Spende von 500 Millilitern Blut kann unter Umständen bis zu drei Menschenleben retten. 

Pro Tag sind 2.000 Blutspenden in Bayern die notwendige Überlebenshilfe für Patienten

„Die 250.000 aktiven Blutspender im Freistaat geben durchschnittlich zweimal im Jahr ihr Blut für kranke und verletzte Menschen. Einige Spender nutzen jede sich bietende Gelegenheit und kommen so am Ende ihrer Blutspenderkarriere auf bis zu 200 gute Taten“, weiß BSD-Geschäftsführer Georg Götz. „Als Versorger der Bayerischen Kliniken bedanken wir uns für die Unterstützung unserer treuen Blutspender im Jahr 2017, auch im Namen der Patienten! Wir freuen uns über ihr Kommen im neuen Jahr“, betont der BSD-Geschäftsführer.

Über die Terminsuche auf der BSD-Website www.blutspendedienst.com oder bei der Spenderhotline unter der Telefonnummer 0800/11 949 11 (7.30 Uhr bis 18 Uhr kostenfrei aus dem deutschen Festnetz) erfährt jeder Interessierte stets aktuell, wo in seiner Nähe er Blut spenden kann.

Hintergrundinformationen über die Blutspende

Wer Blut spenden kann:

Blutspenden kann jeder gesunde Mensch ab dem 18. bis zum vollendeten 72. Lebensjahr. Ein Erstspender sollte nicht älter als 64 Jahre sein. Frauen können viermal, Männer sechsmal innerhalb von zwölf Monaten Blut spenden. Zwischen zwei Blutspenden muss ein Abstand von mindestens 56 spendefreien Tagen liegen. Mitbringen sollten die Blutspender ihren Blutspendeausweis und einen amtlichen Lichtbildausweis wie Personalausweis, Reisepass oder Führerschein (jeweils das Original). Bei Erstspendern genügt ein amtlicher Lichtbildausweis.

Darum ist Blutspenden beim BRK so wichtig:  

Allein in Bayern werden täglich etwa 2.000 Blutkonserven benötigt. Mit einer Blutspende kann bis zu drei kranken oder verletzten Menschen geholfen werden. Eine Blutspende ist Hilfe, die ankommt und schwerstkranken Patienten eine Überlebenschance gibt.

Der Blutspendedienst des BRK (BSD):

Der BSD wurde 1953 vom Bayerischen Roten Kreuz mit dem Auftrag gegründet, die Versorgung mit Blutprodukten in Bayern sicherzustellen. Er trägt die Rechtsform einer gemeinnützigen GmbH. Als modernes pharmazeutisches Unternehmen ist der BSD heute ein aktiver Partner im bayerischen Gesundheitswesen. Mit seinen ca. 650 engagierten Mitarbeitern sowie zusätzlich rund 230 freiberuflich tätigen Untersuchungsärzten und etwa 16.000 ehrenamtlichen Helfern des BRK organisiert der BSD jährlich gemeinsam mit 73 BRK-Kreisverbänden ungefähr 4.500 Blutspendetermine.

Spenderservice:

Alle Blutspendetermine und weiterführende Informationen für Spender und an der Blutspende Interessierte, beispielsweise zum kostenlosen Gesundheitscheck, sind unter der kostenlosen Hotline des Blutspendedienstes 0800 11 949 11 zwischen 7.30 Uhr und 18.00 Uhr oder unter www.blutspendedienst.com im Internet abrufbar.

Medienkontakt: 

Für Rückfragen zu allen Pressemitteilungen sowie für weitere Informationen und Materialanfragen kontaktieren Sie unsere Pressestelle: Stefanie Sklarzik, s.sklarzik@blutspendedienst.com; Tel.: 089 / 5399 4014. Oder besuchen Sie die Presseseite auf unserer Website.



Mit freundlichen Grüßen

Stefanie Sklarzik
Presse | Unternehmenskommunikation
Blutspendedienst des BRK
Fon: +49 89 5399 4014
E-Mail:
s.sklarzik@blutspendedienst.com

Auf einen Blick sind hier
die aktuellen Termine im KV Erlangen-Höchstadt:

Di
16.01.2018

91058 ERLANGEN
Henri-Dunant-Str. 4

15:00 Uhr - 20:00 Uhr
Rotkreuzhaus

Do
18.01.2018

91325 ADELSDORF
Obere Bachgasse 21

17:00 Uhr - 20:00 Uhr
Grund- und Mittelschule

Mo
22.01.2018

96193 WACHENROTH
Schulstr. 5

17:00 Uhr - 20:00 Uhr
Ebrachtalhalle

Do
25.01.2018

91315 HÖCHSTADT/AISCH
Ezzilostr. 1 A

16:00 Uhr - 20:00 Uhr
Neues BRK-Haus

Di
30.01.2018

91074 HERZOGENAURACH
Schillerstr. 4

16:30 Uhr - 20:30 Uhr
BRK-Heim

Pressemeldung

Bilder

Weiteres Pressematerial finden Sie in unserer Mediathek.

 

 

 

 

Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes gemeinnützige GmbH
Herzog-Heinrich-Straße 2, 80336 München

Sitz der Gesellschaft: München, Amtsgericht München HRB 5219
Vorsitzender des Aufsichtsrates: BRK-Präsident Theo Zellner
Geschäftsführer: Dr. med. Franz Weinauer, Dipl.-Kfm. Georg Götz,
Ass. iur. Leonhard Stärk, Dominik Wesley Bender
USt-IDNR: DE 812 998061

 

drucken nach oben